KulturAXE
Home

Deutsch
Streets of Heaven, 2004
ZONE KUNST 3

Streets of Heaven

Kunst- und Kultur in „neuer Nachbarschaft”

powered by:

.kunst Bundeskanzleramt
WIEN-KULTUR
Kulturkommission 1030 Wien

“The only roads are those that offer access.”
Utopia, Wislawa Szymborska / PL

Veranstaltungsort:
Projektraum KulturAXE, Esteplatz 7 / 1 a, A-1030 Wien

März - Dezember 2004

Streets of Heaven ist eine Veranstaltungsreihe, die im Projektraum der KulturAXE, Wien 1030 und im öffentlichen Raum realisiert wird. Im Jahr des EU Beitritts zehn mittelosteuropäischer Nationen thematisiert Streets of Heaven Erwartungshaltungen, Hoffnungen, Ängste und Sehnsüchte, die mit der Schaffung eines neuen europäischen Großraumes einhergehen.
Dabei sollen Begegnungen mit KünstlerInnen und KulturakteurInnen der Beitrittsländer und der Öffentlichkeit initiiert werden.

Das Ausstellungsprogramm stellt KünstlerInnen aus der Slowakei, Ungarn, Tschechien, Polen und weiteren mittelosteuropäischen Nationen im Projektraum KulturAXE vor. Als Zeichen nach außen werden entlang der Fassade der KulturAXE von den KünstlerInnen gestalteten Bildtafeln (à 200 x 30 cm) aneinandergereiht.

Ausstellungstermine Mai / Juni:

Die nachfolgend angeführten Künstler aus Polen und der Slowakei werden von KulturAXE am 1. Mai 2004 anlässlich der MAK Sonderveranstaltung zum EU Beitritt im MAK (Museum Angewandter Kunst, Wien) medial (Video und ST/A/R Zeitung) vorgestellt. Im Projektraum KulturAXE werden die Werke dieser Künstler ausgestellt.

Montag, 3. Mai 2004
Streets of Heaven, Fokus Polen

DAS GRAUE, s/w Fotoserie und Video, Rafal Milach, 2002
Oberschlesien und dessen Menschen

Eröffnung, Montag, 3. Mai 2004, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 3. Mai - 21. Mai 2004
Öffnungszeiten: Mo-Fr. 10 Uhr - 18 Uhr und nach Anfrage

KulturAXE präsentiert den jungen Künstler Rafal Milach aus Polen mit seiner Werkserie „DAS GRAUE”, schwarz-weiß Fotografie über Oberschlesien. „Ich freue mich, dass ich nach so langer Zeit anfing, Oberschlesien und seine Menschen zu sehen.” (Rafal Milach). In einem Video präsentiert Rafal Milach seine Beweggründe, Zugänge und Zielsetzungen.

Freitag, 4. Juni 2004
Streets of Heaven, Fokus Slowakei

Kunst aus Bratislava - Malerei, Design und Medienkunst
Milos Boda, Stano Buban, Frantisek Burian, Jan Fekete


Eröffnung, Freitag, 4. Juni 2004, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 4. Juni - 25. Juni 2004
Öffnungszeiten: Mo-Fr. 10 Uhr - 18 Uhr und nach Anfrage

KulturAXE präsentiert vier Künstler aus Bratislava aus den Bereichen Malerei, Design und Medienkunst. Alle Künstler sind Dozenten der Akademie der bildenden Künste, Bratislava. Einer der Künstler, Jan Fekete, lebt in Wien - im Dritten.

Das Projekt

Streets of Heaven, ein utopisches Szenario der Freiheit, Mobilität und Gleichberechtigtheit, debattiert kulturelle, soziale und gesellschaftliche Inhalte und gibt Einblick in die Realität und das Schaffen mittelosteuropäischer KünstlerInnen, KulturakteurInnen und Kunstinitiativen.

Streets of Heaven visualisiert Erwartungen, Wunschbilder, hinterfragt die Grenzen der Freiheit und beleuchtet die Rolle von Kunst und Kultur im Kontext der europäischen Transformationsprozesse.
Als Kommunikationsinsel, Präsentationsfläche, Forum der Reflexion sollen Kontakte geschaffen werden, die zu weiterer Zusammenarbeit, Austausch oder Begegnungen führen.

In Ausstellungen, Tagungen, Workshops und Projekten im öffentlichen Raum werden Begegnungen mit KünstlerInnen und KulturakteurInnen der Beitrittsländer und der Öffentlichkeit initiiert.

Das Programm:

Ausstelllungen und Projekte im öffentlichen Raum

Mai - Dezember 2004

Ausstellungsprogramm von KünstlerInnen aus der Slowakei, Ungarn, Tschechien, Polen und weiteren mittelosteuropäischen Nationen im Projektraum KulturAXE und im öffentlichen Raum. Als Zeichen nach außen werden entlang der Fassade der KulturAXE zwölf von den KünstlerInnen gestalteten Bildtafeln (à 200 x 30 cm) aneinandergereiht.

Tagungen / Vorlesungen / Kommunikation
März - November 2004
  • Präsentation von Kulturakteuren, Kulturinitiativen und ihrer Projekte aus Bratislava, Budapest, Prag und anderen Städten
  • Veranstaltung von Podien, Tagungen, inhaltlichen Diskussionen
  • Vorlesungen von KuratorInnen über nationale Kunstszenarien und grenzüberschreitende Projekte
Workshops
September - Dezember 2004

Workshopreihe mit KünstlerInnen aus Bratislava, Brünn und Budapest. Kurzworkshops (3 Stunden - 1 Tag) in den Bereichen Malerei, Trickfilm oder Performance. Für verschiedene Zielgruppen mit dem Schwerpunkt auf Schulklassen.

Hintergrund:

Ein zentrales Thema von KulturAXE richtet sich auf die Auseinandersetzung mit dem Raum, sowohl physisch als auch virtuell, vom öffentlichen Raum, Vernetzungen, Stadtlandschaften, mobilen Räumen bis zu Sehnsuchtsräumen und Modellen.
2000 wurde von KulturAXE im unmittelbarem Stadtraum um den Esteplatz in Wien III, die ZONE KUNST 3 ausgerufen, der öffentliche Raum zur offenen Kunstzone erklärt und ein Eröffnungsevent organisiert in Kooperation mit zehn anderen Ateliers und Kulturinitiativen.

Denn die Achsen Wien-Kiew oder Johannesburg-Wien sind ebenso Programm der KulturAXE wie die Achsen im unmittelbaren Stadtraum, zu anderen Initiativen, Künstlern, Kulturakteuren und der Öffentlichkeit.
Die Förderung dieser Synergien ist für KulturAXE prioritär, sowie die „Freiheit von den verschiedenen Kulturen zu lernen und sich inspirieren zu lassen” (Amartya Sen, indischer Nobelpreisträger, die immanente Rolle der „freedoms of different kind”).

Zielsetzung ist die Förderung eines transnationalen Kultur- und Ideenaustausches. Für eine Toleranzkultur, die zu Verständnis, Respekt und Anerkennung der Vielschichtigkeit und Gleichberechtigung kultureller Identitäten führt.
Zentrale Themen sind der Abbau mentaler und realer Grenzen, die Erforschung und künstlerische Umsetzungen neuer Kartographien und die Agenden der transnationalen Debatte des 21. Jahrhunderts.

KulturAXE will 2004 ihre Rolle als Kommunikationsplattform und interkulturelle Schnittstelle weiter ausbauen, sowie Entwicklung und Umsetzung von Strategien für Mobilität und grenzüberschreitende Kooperation verstärken. Im Jahr des EU Beitritts zehn mittelosteuropäischer Nationen wird KulturAXE verstärkt Kunst und Kultur in „neuer Nachbarschaft” präsentieren.

Entrance KulturAXE
Entrance KulturAXE
Rafal Milach
Rafal Milach
Rafal Milach
Rafal Milach
Jan Fekete
Jan Fekete
Milos Boda
Milos Boda
Frantisek Burian
Frantisek Burian
Stano Buban
Stano Buban




Current:
Culture Pro
Recent:
2016 Acquired Collaboration

Archive:
2015 STREET PHOTOGRAPHY
2015 GROWING BRIDGES
2014 YEAR OF THE HORSE
2014 20 YEARS OF FREEDOM
2013 CLOSE ENCOUNTERS II
2013 ART & DESIGN SALON

Concept
Videos


2012 Storytellers
2012 From KulturAXE with love!

Sisonke Events
Sisonke 2010
Sisonke Patronage
Sisonke Artists
Sisonke Partners & Support


Concept
Projects
Artists
Stories Vienna Tokyo
Performances
Exhibition
Powered By


CLOSE ENCOUNTERS Vienna, Bratislava, Budapest
Agenda
SOHO in OTTAKRING
Exhibitions SOHO
Exhibit I KulturAXE
Exhibit II KulturAXE
Powered by
Links


Sisonke South Africa - Europe
Sisonke Programme Vienna
CC Design Catwalk Credits
Sisonke Music
Sisonke Partners
Sisonke Links
CCDC Links Photos


2007 International Art Nite
2006 SPIRIT OF MOZART
2006 CRUZAR FRONTERAS

O A S E Festival
Open Air Cinema
Fri, 23.9.2005
Sat, 24.9.2005
Sun, 25.9.2005
network partners in Hungary and Slovakia
Powered by


2003 CATA
2003 Paesaggio di Desiderio, Milan
2000 ART ZONE 3
1999 AXE ART CLUB

YEARLY PROGRAMME:
2001 Retrospective

Report 2006
Programme 2006
International Visegrad Fund
Location 2006
Archive:
2005: Report
2004: Results
2003: Results
2002: Impressions
Flashback 1991-2001
Publications

get ubuntu

libxml2





KulturAXE - transnational communication & art action
Sechsschimmelgasse 14/9, A-1090 Vienna, Austria
Tel: 0676 / 9111 609, Email: info@kulturaxe.com
Copyright © 2000-2016  KulturAXE, unless expressly stated otherwise.