KulturAXE
Home

English

KulturAXE news feed
Heidulf Gerngross
www.star-wien.at

Heidulf Gerngross, Wien wurde 1939 in Kötschach/Kärnten geboren. 1968 Architekturstudium in Wien und Graz, Malerei in Tokyo, Postgraduate Studium (Urban Design) an der UCLA Los Angeles,
1971 Master of Science in Urban Land Economics. 1976 Architekturbüro Gerngross-Richter,
Gerngross Atelier, Der Gerngrossraum, Gerngross ST/A/D, mit Robert Schwan; 1996 Gerngross-Werkstatt Wien (u.a. 1. Wiener Loft Siedlung und Friedrich Kiesler Schule in Wien-Leopoldstadt). 2008 Preis der Stadt Wien, Architektur.

Internationale Ausstellungen, Lautsprecherlesungen, Architekturaktionen (Auszug)
1968-78 Volksbuch-Raumalphabet (erster Computerroman der Welt);
1978 Teilnahme am "25 Jahre Ingeborg-Bachmann-Preis", Kärnten;
1979 Steirischer Herbst, Teilnahme gemeinsam mit Valie Export und Helmut Richter mit TONMONUMENT; 1980 Ars Electronica, Volksbuch;
2001 Albert Wimmer/Heidulf Gerngross, liquid künstlerhaus, Künstlerhaus, Wien;
Heidulf Gerngross, Architekturperformance, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig, MUMOK, Wien (Medieninstallation, Video, Performance);
2002 8. Internationale Architektur-Biennale, Venedig; Ankauf MAK-Sammlung Gegenwartskunst, der
"Capella Bianca", Ausstellungsstück Biennale in Venedig 2002, Architekturmodell;
2003 A Design now: Contemporary Design in Austria, Austrian Cultural Forum, New York;
Franz West im Gespräch mit Heidulf Gerngross, Kunsthaus Bregenz, KUB;
Seit 2003 Herausgeber des Printmediums ST/A/R, Städteplanung, Architektur, Religion;
ST/A/R Präsentation, ArchitekturZentrum Wien;
2004, Künstlerhaus Wien Niemandsland. Modelle für den öffentlichen Raum;
ST/A/R-Zeitungspräsentation. Museum für angewandte Kunst, MAK, Wien;
Präsentation des Films über Heidulf Gerngross:
Der Archistrator, Heidulf Gerngross, RAUM.FILM Wien, Topkino Wien;
2005 Die Enzyklopädie der wahren Werte, forum experimentelle architektur, Künstlerhaus Wien

Der in Wien lebende Architekt Heidulf Gerngross zählt zu den großen Freigeistern seines Fachs. Mit seiner Gerngross Werkstatt Wien, dem gemeinsamen Formlabor Lukas & Lucas und dem 1995 entwickelten Archiquanten (Architekturteilchen zur Proportionierung architektonischen Machens) positioniert er sich parallel zu seinen innovativen Bauten oftmals auch außerhalb des architektonischen Feldes.

Zahlreiche Veröffentlichungen, Vorträge und ausgeführte Projekte beweisen dies ebenso eindrucksvoll wie sein Beitrag "Casa Privata" bei der Architektur Biennale 2002 in Venedig.

Heidulf Gerngross
Aktuell:
Culture Pro
Recent:
2016 Acquired Collaboration

Archiv:
2015 STREET PHOTOGRAPHY
2015 GROWING BRIDGES
2014 YEAR OF THE HORSE
2014 20 JAHRE FREIHEIT
2013 Jahresausstellung
2013 GAP STORIES

Konzept
Ausstellung I
Ausstellung II


2013 ART & DESIGN SALON

Konzept
Präsentation im Moped
Videos


2012 Storytellers
2012 From KulturAXE with love!
2011 EBook Ausstellung

In Wahrheit bin ich ...
DOKU
KulturAXE 1995-2010


2010 2GETHER x 15

Sisonke 2010
Sisonke Ausstellung
Sisonke Lesung
Sisonke Events
Sisonke Ehrenschutz
Sisonke KünstlerInnen
Sisonke Partners & Support


Buch (pdf)
Konzept
Projekte
KünstlerInnen
Stories Wien Tokio
Rezepte
Performances
Ausstellung
Powered By


2009 FILM SCREENING VIEDEN PRESSBURG

Ausstellung
Workshop
Bericht (pdf)
POWERED BY


Ostseeatem Doku
Eröffnung und Lesung
Austellung Hörbilder
Die Autoren
Das Buch
Das Baltikum
POWERED BY


2009 Eat Your City (pdf)

CLOSE ENCOUNTERS Wien, Bratislava, Budapest
Bericht
Termine
SOHO in OTTAKRING
Ausstellungen SOHO
Exhibit I KulturAXE
Exhibit II KulturAXE
Powered by
Links


2008 Ebook Esteplatz
ebook Esteplatz (pdf)


International Art Nite Doku
International Art Nite


FOTOS & BERICHT (pdf)
Filmpräsentation Micropaintings
ART BRUT Präsentation
12 Jahre KulturAXE


Sisonke 'togetherness'
Sisonke Programm Wien
CC Design Catwalk 2007
CC Design Catwalk Credits
Sisonke Musik
Sisonke Kino
Sisonke News (pdf)
Sisonke Partner
Sisonke Links
CCDC Links Fotos
Sisonke CCDC Review


2006 Spirit of Mozart
2006 Nur Für Dich

ONDA LATINA FESTIVAL
CRUZAR FRONTERAS
MAK NITE


O A S E Festival
O A S E Report
O A S E Festivalprogramm
O A S E Open Air Kino
O A S E Network
O A S E Powered By
Open Art Space Esteplatz 2005 (pdf)


2004 Streets of Heaven
2003 CATA
2003 Cityscapes
2003 Paesaggio di Desiderio
2003 KUNST-AUKTION
2002 100 Gesichter
2001 Personality Show
2000 Cherub
2000 Zone Kunst 3
1999 AXE ART CLUB

Jahresprogramm:
Rückblick 2009
Rückblick 2008
Rückblick 2006
Rückblick 2005
Rückblick 2004
Rückblick 2003
Rückblick 2001

2009 EAT-ART TRANSKULTURELL
2008 KÜNSTE DER BEGEGNUNG, ELKE KRASNY
2005 OSTEUROPA
2005 PLAGIAT
2004 AUGENBLICK ZEIT
2002 EINE TRANSNATIONALE EUROPÄISCHE GESCHICHTE
2002 NEUER NOMADISMUS, MIGRATION, MOBILITÄT
2002 UTOPIA KOMMUNIKATION


2004 Kunstsymposium


2/2009 (pdf)
1/2009 (pdf)
2007 (pdf)
1/2006 (pdf)
1/2005 (pdf)
2/2002
1/2002
4/2001


Buch TRANSCULTURAL EAT-ART JAPAN-AUSTRIA (pdf)
2008 KATALOG Close Encounters (pdf)

Report 2006
Programm 2006
Anreise 2006
Archiv:
2005: Report
2004: Resultate
2003: Resultate
2002: Impressionen
Flashback 1991-2005
Publikationen


2009 Pfingstworkshop
2009 Pfingstworkshop (pdf)

get ubuntu

libxml2





KulturAXE - transnationale Kommunikation & Kunstaktion
Sechsschimmelgasse 14/9, A-1090 Wien, Austria
Tel: 0676 / 9111 609, Email: info@kulturaxe.com
Copyright © 2000-2016  KulturAXE, wenn nicht anders vermerkt.