KulturAXE
Home

English

KulturAXE news feed
Beim Schrein

Kyoko Adaniya-Baier

Der Schrein ist ganz in der Nähe von unserem Haus. Früher war es ein Kinderparadies mit einer Sandkiste, und einer Schaukel, die mich hoch in die Lüfte fliegen ließ. Aber das schönste daran war ein kleiner Berg mit vielen Bäumen. Dieser Berg war ein künstlicher. Die Leute in der Edo-Zeit haben extra Erde hierher gebracht und aufgehäuft. 150m lang und 50m breit, vielleicht 30m hoch oder nur 10m ? Als Kind dachte ich, es wäre ein riesiger Berg.

Beim Eingang vom Schrein gibt es einen mächtig-großen Platz. Dort an der rechten Seite stand „mein” Baum, auf dem ich immer von Ast zu Ast bis in den Himmel geklettert bin. Von dort aus habe ich sogar meine Schule und den Mount Fuji gesehen.

Nach 5 Jahren Auslandsstudium bin ich wieder in unser Viertel Yotsugi in Tokio zurückgekehrt. Es war kein Berg mehr da! Es war ein Symbol für uns alle, die schönste Kindheitserinnerung von dort war weg. Wegen Geldmangel wurde der heilige Berg abgetragen und durch einen Parkplatz ersetzt! Und der alte kleine Holzschrein wich einem Betonschrein!

Trotz dieser Veränderung versucht der Schrein alte Traditionen weiter zu pflegen. Im Sommer gibt es zum Beispiel das Totenfest. Das ist gar kein trauriges Ereignis. Im Gegenteil. Es werden die geliebten verstorbenen Verwandten wieder in diese Welt eingeladen um mit uns drei Tage lang zu feiern. Es ist das bunteste und schönste Fest mit Volkstanz, großen Trommeln und viel leckerem Essen.

Heuer habe ich nach langer Zeit wieder Silvester/Neujahr mit meiner Familie in Tokio gefeiert. Nach 12 Uhr Mitternacht, haben wir Silvesternudeln gegessen und im Fernsehen die Glocken der berühmten Tempel Japans 108 Mal klingen gehört. Dann hörten wir auf einmal Trommelgeräusche, die anscheinend von unserem Schrein kamen. Wir drei Geschwister sind sofort zum Schrein gerannt. Oh schön! Vor dem Eingang funkeln zwei Fackeln in der dunklen Nacht. Wir bekommen heißen süßen Reiswein, der unsere Hände und Herzen erwärmt. Wir schauen uns glücklich an. Seit 45 Jahren sind wir drei Geschwister wieder zusammen bei Neujahr. Wir erinnern uns an die Kindheit, in der wir hier gespielt haben.

TANKA
Tanka (eine Gedicht-Form aus der Heian-Zeit, die mit den Silben 57577 gebildet wird)
(im Gegensatz zum Haiku 575)

1)

oomisoka kagaribimaitobu keidai ni
imoto to susuru atsukiamazake

Bambusfackelfunkeln
am Schreinplatz
wo meine kleine Schwester und ich
(heißen) Süßreiswein trinken

2)

Mangetsuno  hikari kagayaku natsuzorani
jasuminnioite nakichichiomou.

Im strahlenden Vollmond
des Sommerhimmels
Jasminduft
und der Gedanke an meinen verstorbenen Vater.




Aktuell:
Culture Pro
Recent:
2016 Acquired Collaboration

Archiv:
2015 STREET PHOTOGRAPHY
2015 GROWING BRIDGES
2014 YEAR OF THE HORSE
2014 20 JAHRE FREIHEIT
2013 Jahresausstellung
2013 GAP STORIES

Konzept
Ausstellung I
Ausstellung II


2013 ART & DESIGN SALON

Konzept
Präsentation im Moped
Videos


2012 Storytellers
2012 From KulturAXE with love!
2011 EBook Ausstellung

In Wahrheit bin ich ...
DOKU
KulturAXE 1995-2010


2010 2GETHER x 15

Sisonke 2010
Sisonke Ausstellung
Sisonke Lesung
Sisonke Events
Sisonke Ehrenschutz
Sisonke KünstlerInnen
Sisonke Partners & Support


Buch (pdf)
Konzept
Projekte
KünstlerInnen
Stories Wien Tokio
Rezepte
Performances
Ausstellung
Powered By


2009 FILM SCREENING VIEDEN PRESSBURG

Ausstellung
Workshop
Bericht (pdf)
POWERED BY


Ostseeatem Doku
Eröffnung und Lesung
Austellung Hörbilder
Die Autoren
Das Buch
Das Baltikum
POWERED BY


2009 Eat Your City (pdf)

CLOSE ENCOUNTERS Wien, Bratislava, Budapest
Bericht
Termine
SOHO in OTTAKRING
Ausstellungen SOHO
Exhibit I KulturAXE
Exhibit II KulturAXE
Powered by
Links


2008 Ebook Esteplatz
ebook Esteplatz (pdf)


International Art Nite Doku
International Art Nite


FOTOS & BERICHT (pdf)
Filmpräsentation Micropaintings
ART BRUT Präsentation
12 Jahre KulturAXE


Sisonke 'togetherness'
Sisonke Programm Wien
CC Design Catwalk 2007
CC Design Catwalk Credits
Sisonke Musik
Sisonke Kino
Sisonke News (pdf)
Sisonke Partner
Sisonke Links
CCDC Links Fotos
Sisonke CCDC Review


2006 Spirit of Mozart
2006 Nur Für Dich

ONDA LATINA FESTIVAL
CRUZAR FRONTERAS
MAK NITE


O A S E Festival
O A S E Report
O A S E Festivalprogramm
O A S E Open Air Kino
O A S E Network
O A S E Powered By
Open Art Space Esteplatz 2005 (pdf)


2004 Streets of Heaven
2003 CATA
2003 Cityscapes
2003 Paesaggio di Desiderio
2003 KUNST-AUKTION
2002 100 Gesichter
2001 Personality Show
2000 Cherub
2000 Zone Kunst 3
1999 AXE ART CLUB

Jahresprogramm:
Rückblick 2009
Rückblick 2008
Rückblick 2006
Rückblick 2005
Rückblick 2004
Rückblick 2003
Rückblick 2001

2009 EAT-ART TRANSKULTURELL
2008 KÜNSTE DER BEGEGNUNG, ELKE KRASNY
2005 OSTEUROPA
2005 PLAGIAT
2004 AUGENBLICK ZEIT
2002 EINE TRANSNATIONALE EUROPÄISCHE GESCHICHTE
2002 NEUER NOMADISMUS, MIGRATION, MOBILITÄT
2002 UTOPIA KOMMUNIKATION


2004 Kunstsymposium


2/2009 (pdf)
1/2009 (pdf)
2007 (pdf)
1/2006 (pdf)
1/2005 (pdf)
2/2002
1/2002
4/2001


Buch TRANSCULTURAL EAT-ART JAPAN-AUSTRIA (pdf)
2008 KATALOG Close Encounters (pdf)

Report 2006
Programm 2006
Anreise 2006
Archiv:
2005: Report
2004: Resultate
2003: Resultate
2002: Impressionen
Flashback 1991-2005
Publikationen


2009 Pfingstworkshop
2009 Pfingstworkshop (pdf)

get ubuntu

libxml2





KulturAXE - transnationale Kommunikation & Kunstaktion
Sechsschimmelgasse 14/9, A-1090 Wien, Austria
Tel: 0676 / 9111 609, Email: info@kulturaxe.com
Copyright © 2000-2016  KulturAXE, wenn nicht anders vermerkt.